Home » Welt » Currently Reading:

Jeder sechste Bürger in Deutschland lebt unterhalb der Armutsgrenze

März 27, 2012 Welt No Comments

Laut einer aktuellen Studie des Statistischen Bundesamtes (Link) galten im Jahr 2009 immerhin 13 Millionen Menschen bzw. 15,6 Prozent aller Einwohner in Deutschland als armutsgefährdet.

Damit liegt Deutschland zwar unter EU-Durchschnitt (16,4 Prozent), jedoch ist die Gefahr, in Armut zu geraten, hierzulande höher als in den meisten direkten Nachbarländern: So liegt die Armutsquote in der Tschechischen Republik beispielsweise nur bei 9,0 Prozent, in den Niederlanden bei 10,3 Prozent, in Österreich bei 12,1 Prozent und in Frankreich bei 13,5 Prozent.

 

Bei der Suche nach den Ursachen für die Armut ist … möglicherweise ein Blick auf eine Studie des Instituts für Arbeit und Qualifikation der Universität Duisburg-Essen hilfreich: Acht Millionen Menschen verdienten im Jahr 2010 in Deutschland durchschnittlich weniger als 7 Euro pro Stunde (davon 1,4 Millionen sogar weniger als 5 Euro) und gehören somit dem Niedriglohnsektor an. Die Zahl der im Niedriglohnsektor Beschäftigten hat zwischen 1995 und 2010 um mehr als 2,3 Millionen zugenommen.

Bildquelle: B. Torn / Pixelio.de

___

Comment on this Article: