Der 3D-Drucker – Ein Interview mit einem seiner Experten

Endlich ist das RDG in der Zukunft angelangt. Verantwortlich ist dafür der neue 3D-Drucker. Friedlich ratternd ist er 24 Stunden am Tag hinter einer dicken Scheibe in der Aula eingesperrt und muss fortan im Akkord allerlei Waren produzieren. (Bisher schon über 800 Druckstunden) Dem Dieselpartikel ist es tatsächlich gelungen, einen …

Hurra, die neue Printausgabe ist da!

Zugegeben, es hat etwas länger gedauert als geplant, doch nun können wir stolz die zweite Papierausgabe des Dieselpartikels präsentieren. Natürlich wie immer voll mit – diesmal 40 Seiten – geballter Genialität. Nun ist diese Ausgabe sogar in zweierlei Hinsichten eine Jubiläumsausgabe. Da „feiert“ zum einen das Rudolf-Diesel-Gymnasium, wenn auch still, …

Pandabären und ihre Rolle in der Politik

Bevor es mit dem Artikel los geht, ist hier ein kleiner Steckbrief über den Pandabären, damit ihr ihn etwas besser kennenlernt. Steckbrief: Name:             Panda (weitere Namen: Großer Panda, Riesenpanda, Pandabär) Lebensraum:   Bambuswälder Chinas Nahrung:         Bambus Alter:               10-25 Jahre Größe:            1,0-1,5 m Gewicht:          60-140 kg Wurfgröße:    …

Recent Articles:

Ice Bucket Challenge / Chocolate Bar

Dezember 5, 2014 Society, Welt No Comments

Die Ice Bucket Challenge

Doing_the_ALS_Ice_Bucket_Challenge_(14927191426)Fast jeder müsste bisher schon ein oder mehrere Videos der sogenannten “Ice Bucket Challenge” gesehen haben. All dies macht man für die sogenannte Nervenkrankheit ALS (Amyotrophe Lateralsklerose). Bei ALS kommt es zur fortschreitenden Schädigungen der Nervenzellen, die für die Muskelbewegungen verantwortlich sind. Amyotrophe Lateralsklerose ist eine weltweit auftretende seltene Erkrankung, die im Moment Weiterlesen…

Paul Gauguin – ein Künstler auf der Suche nach der Natur

Kindheit und Jugend:

Selbstportrait  1893

Selbstportrait 1893

Eugène Henri Paul Gauguin wird am 7. Juni 1884 in Paris geboren. Seine Eltern, der Journalist Clovis Gauguin, und die Halbperuanerin Aline Maria Chazal, ziehen mit ihm und seiner älteren Schwester aus politischen Gründen kurz nach seiner Geburt nach Peru. Während der beschwerlichen Schiffsreise verstirbt jedoch sein Vater, weshalb die nun Witwe gewordene Aline Schutz in Lima bei wohlhabenden Verwandten sucht.
Als Paul sieben Jahre alt ist zieht die Familie wieder nach Frankreich zurück, was einerseits an einem Bürgerkrieg in Peru liegt, andererseits aber auch an einer Erbschaft, die seine Mutter erwartet. Dort leben sie gemeinsam bei einem Onkel in Orléans, bis seine Mutter kurze Zeit später alleine nach Paris geht, um eine Arbeitsstelle zu finden. Paul bleibt bei seinem Onkel und besucht nun die Petit Séminaire de la Chapelle-St-Mesmin Internatsschule.
Mit 17 fährt er mit der französischen Handels- und Kriegsmariene bis 1871 zur See, mit welcher er unter anderem auch nach Südamerika und Indien kommt. Auf einer seiner Reisen überschreitet Paul sogar den nördlichen Polarkreis. Vier Jahre zuvor stirbt seine Mutter, während Gauguin gerade auf großer Schifffahrt ist.

 

Erste Erfahrungen mit der Kunst:

Nach Gauguins Seefahrerzeit startet er eine Karriere als Börsenmakler in Paris, macht aber auch gleichzeitig erster Erfahrungen mit der Kunst und lernt Impressionisten kennen.
Impressionisten sind Künstler, die im Stil des Impressionismus malen, welcher sich zwischen 1860 und 1870 in Frankreich entwickelt. Häufig malen sie Landschaftsszenen an der frischen Luft, was zur damaligen Zeit sehr unüblich ist. Des weiteren ist es ihnen wichtig, dem Betrachter ihren eigenen, subjektiven Eindruck von der Wirklichkeit zu vermitteln, was sie vor allem mit Hilfe von Farbe Weiterlesen…

Gamingtime: Happy Halloween!

Das ist die Comicreihe Gamingtime. Diese handelt von den alltäglichen Problemen der fünf Teenies: Spookie (einem sehr schweigsamen Gesellen), Ludwig von Behthofen (einem angehenden Poeten), Testosterossa Östrogen (einem Jungen mit leicht femininen Zügen),Linus Kaspar (einem ganz normalen Kind einer ganz normalen Familie) und schließlich noch  Bread Delicious (der die meiste Zeit des Tages zockt). Jetzt ist Halloween. Die vier Freunde haben schon genaue Pläne und zwingen Bread wie immer mitzumachen …

halloween bild1

Weiterlesen…

Black Sabbath: Godfathers of Metal

Es gab viele Bands in den frühen siebziger Jahren. Eine dieser Bands ist „Black Sabbath“. Ihre Musik war der Vorgänger des heutigen Metal und prägte diesen deutlich. Sie nahmen den Blues-Rock-Sound der späten 60er, wie z.B. der Bands „Cream“ und „Blue Cheer“ und veränderten ihn. So haben sie geholfen einen musikalischen Stil zu finden, der über Jahrzehnte Millionen von Fans begeisterte. Vor allem ihre ersten beiden Alben „Black Sabbath“ und „Paranoid“ waren ein großer Erfolg und gaben der Musikrichtung ein Gesicht. Mit ihren finster klingenden Riffs und Songs, der extremen Lautstärke und der dämonischen Ausstrahlung besaß „Black Sabbath“ bereits die wichtigsten Aspekte einer Metal Band. Sie komponierten Lieder, die sich mit sozialer Instabilität, politischer Korruption, den Gefahren von Drogenmissbrauch und dem Schrecken des Krieges auseinandersetzten. Oft kritisiert und von Radiosendern ignoriert, haben sie es dennoch geschafft Millionen von Alben zu verkaufen, bevor der Sänger Ozzy Osbourne eine Solo-Karriere im Jahr 1979 startete.

bs2

Geezer Butler, Tony Iommi, Ozzy Osbourne, Bill Ward (von li. nach re.) Das Foto entstand 1997 während der Wiedervereinigung.

Weiterlesen…

O Podengo: O cao de casa -Ein Hund, der jagt

Oktober 17, 2014 Aktuelles, Kultur, Society, Welt No Comments

lsfsadfSie sind bekannt für ihre Schnelligkeit, ihre guten Sinne und ihr freundliches Wesen. Vor allem aber für ihren Einsatz bei der Jagd. Der portugiesische Podengo stammt, wie der Name schon sagt, aus Portugal und zählt zur Gattung der windhundähnlichen Jagdhunde. Er kann von 20 cm bis zu 70 cm groß sein und 4 kg bis 30 kg wiegen. Unterschieden wird daher zwischen dem kleinen, dem mittleren und dem großen Podengo.
Wie bereits erwähnt werden Podengos und deren spanische Verwandte, die PodenCos, meist bei der Jagd verwendet. So wie es in England Jäger mit einem riesigen Rudel Beagles gibt, gibt es auf der iberischen Halbinsel Jäger mit großen Podengorudeln. Ein Leben als natürlicher Jagdhund in einem Rudel von Artgenossen und mit viel Auslauf also. Könnte man meinen, allerdings widerfährt vielen Podengos ein böses Schicksal.
Nicht selten werden diese anmutigen Hunde unterernährt und auf viel zu kleinem Raum gehalten, an einer Kette festgemacht und bis zu Jagd nicht beachtet. Ist diese dann vorbei, werden sie ausgesetzt oder gleich umgebracht.
Selbstverständlich trifft das nicht auf alle Podengohalter zu, allerdings ist die Anzahl der misshandelten Podengos so erschreckend hoch, dass sich bereits Organisationen zur Rettung und Erhaltung dieser Art, wie beispielsweise die „Podengos in Not eV“ am Forggensee (siehe: http://www.podenco-in-not.de/) gegründet haben. Weiterlesen…

Die Beliebtesten, die Berühmtesten, die Besten – ACDC

800px-Madrid-acdc_24

ACDC Konzert in Madrid

ACDC ist eine australische Hard-Rock-Band, die am 31.12.1973 von den Brüdern Angus und Malcom Young gegründet wurde. Besetzt wird ACDC aktuell vom Sänger Brian Johnson, dem Lead-Gitarrist Angus Young, Malcom Young als Rhythmusgitarrist, Cliff Williams mit dem Bass und dem Schlagzeuger Phil Rudd.

Der Bandname entstand dadurch, dass die Schwester von Agnus und Malcom auf ihrer Nähmaschine den Aufdruck ACDC, was übersetzt Wechselstrom/Gleichstrom heißt, las und daraufhin vorschlug die Band so zu benennen.

Ihren größten Erfolg konnten sie mit ihrem Album Back in Black im Jahre 1980 verzeichnen, welches sie kurz nach dem Tod des ehemaligen Liedsängers Bon Scott herausbrachten. Dieses Album wurde insgesamt über 49 Millionen mal verkauft und gilt damit als das meistverkaufte Album einer Band in den USA. Wenn man alle verkauften ACDC-Alben zusammenzählt kommt man sogar auf über 200 Millionen Alben. Weiterlesen…

Ist doch alles nur ein Spiel?

League_of_Legends_Logo„Die League of Legends 2014 World Championship steht vor der Tür. Die besten Spieler der Welt sind bereit, sich spannende Schlachten zu liefern, um den Summoner’s Cup in ihren Händen halten zu dürfen.“ Kündigt der Beschwörer Riot Mirhi groß zu Beginn der League of Legends Weltmeisterschaften auf seiner Website an. Der eine oder andere wird sich jetzt sicher fragen: „Wovon redet der Typ da überhaupt?!“ Nur allzu verständlich, schließlich handelt es sich bei League of Legends weniger um einen Sport, als um ein beliebtes MOBA* Game. Jeder kann sich das Spiel kostenlos im Internet herunterladen, mit und gegen andere Spieler kämpfen und schließlich immer höhere Ränge (oder auch Rankeds) erhalten. Alles in allem hört sich das nach nichts außergewöhnlichem an, trotzdem ist LoL** eines der am meisten gespielten Online-Games weltweit. Es gibt derzeit insgesamt 67 Millionen Spieler auf der Welt, die mindestens eine Partie LoL spielen, 27 Millionen davon sind Spieler, die dafür täglich vor ihrem Rechner sitzen. Weiterlesen…

Das große Dieselpartikel-Interview mit unserem Schulleiter – Teil 1

Juli 23, 2014 Aktuelles, Diesel, Schulen 1 Comment

INTERVIEW MIT HERRN DIREKTOR HOFMANN

 

Am 20.05.14 war es endlich soweit!

Wir, drei Schülerzeitungsredakteure, durften unseren Direktor interviewen und hatten dabei die Gelegenheit, ihm viele der Fragen zu stellen, die ihm bei unserer Schulumfrage von EUCH, den Schülern des RDG gestellt wurden. Und das kam dabei raus:

hofmann_06_2

Schülerzeitung: Wie ist es eigentlich, Direktor zu sein?

Direktor: An einer Schule, an der es einem Spaß macht – und es macht mir am RDG Spaß –  ist es schön, Schuldirektor zu sein.

 

SZ: Wie lange sind Sie schon Direktor?

D: Am RDG bin ich seit 2009. Schulleiter bin ich aber schon seit 2001, ich hatte also schon ein paar Jahre Erfahrung. Ich war vorher sehr lange in Dillingen, 27 Jahre am dortigen Seiler-Gymnasium, und bin dann dort erst Mitarbeiter im Direktorat, dann Stellvertreter der Schulleitung und dann Schulleiter geworden.

 

SZ: Wollten Sie schon immer Direktor werden?

Weiterlesen…

Interview mit RADIO FANTASY

Zwei Mitglieder unserer Dieselpartikel-Redaktion durfte vor einiger Zeit die Studios des Augsburger Senders Radio FANTASY besuchen. Dabei haben wir Alexander Woldrich, aus dem Frühstücksradio von FANTASY, ein paar Fragen gestellt:

Fantasy 1

DIESELPARTIKEL: Was gefällt dir an deinem Beruf?

A. Woldrich: Ich finde es toll, dass ich jeden Tag mit dem Spaß der anderen Leute Geld verdienen darf. Ich habe einen Beruf, da bring ich die Leute in den Tag rein, bestenfalls gut gelaunt. Dann darf ich auch noch mit Musik arbeiten und es ist jeden Tag etwas Neues.

Die Bandbreite der Themen geht von ganz lustig bis ernst, denn ich finde, dass es keinen abwechslungsreicheren Beruf gibt als im Radio zu arbeiten. Weiterlesen…

Die WM 2014 ist vorbei

So schnell wie die WM 2014 in Brasilien angefangen hat, ist sie leider auch schon wieder vorbei. Am Sonntag, dem 13.07.2014 wurde im Estádio do Maracanã der diesjährige Weltmeister, nämlich Deutschland, gekürt. Ganz Deutschland feiert und ist überglücklich über den (seiner Meinung nach) redlich verdienten Sieg.

Jedoch sieht das nicht jeder so. Einige Anhänger anderer Mannschaften behaupten, dass ihr Team den Pokal eher durch Können mit nach Hause hätte nehmen sollen, und nicht wie Deutschland durch „bloßes Glück“. Auf den ersten Blick könnten die Fans des Siegerteams diese Leute als „neidisch“ und „unsportlich“ auffassen, jedoch müssen diese auch bedenken, dass sie an deren Stelle wahrscheinlich ebenfalls solche Kommentare von sich gegeben hätten. Als Argentinien und Deutschland zuletzt im Finale 1990 aufeinander trafen, entschied unsere DFB-Mannschaft das Spiel durch einen Foulelfmeter, geschossen von Andreas Brehme, für sich. Dieses mal entschied Mario Götze das Spiel mit einem Traumtor in der Nachspielzeit.

File:Copa Mundial FIFA 2014 Partido 64 Final Alemania-Argentina.svg  Aufstellung Deutschland gegen Argentinien (13.07.2014)             Quelle: wikimedia

 

Doch außer den beiden Finalisten gab es ja auch noch 30 andere Mannschaften. Welche hätten Eurer Meinung nach den Pokal statt Deutschland verdient?

Unserer Meinung nach hätten sich Chile, Costa Rica oder die USA auch den Pott holen können:

Weiterlesen…