Home » @ugsbürger & Schw@ben »Aktuelles »Diesel »IT »Kultur »Meinung »Netzwelt »Schulen »SMV »Society »Uncategorized »Welt » Currently Reading:

Digitales Homeschooling: Deutschland und Finnland im Vergleich

Corona stellt die Welt vor neue Herausforderungen. Weltweit wurden Schulen geschlossen und Schüler müssen nun von Zuhause aus lernen, in manchen Ländern mit mehr, in anderen mit weniger Erfolg.

Bayan Digital

Digitales Homeschooling, wer macht es besser?

In Deutschland gilt Hausunterricht normalerweise als illegal, nur die aktuelle Lage hat dieses Verbot momentan aufgehoben. Es macht sich bemerkbar, wie schlecht Deutschland auf eine solche Lage im Hinblick auf digitales Homeschooling vorbereitet ist. Andere Länder wie bspw. Finnland scheinen mit der Lage besser zurecht zu kommen. Doch woran genau liegt das?

Zunächst einmal ist Finnland ein zentralistisch organisiertes Land, was bedeutet, dass Entscheidungen direkt von der Regierung und dem Parlament getroffen werden. In Deutschland herrscht der Föderalismus, so hat u.a. jedes Bundesland ein eigenes Länderparlament. Das hat zur Folge, dass diese in einem bestimmten Rahmen eigene Entscheidungen treffen, so auch im Hinblick auf die Bildung. Deshalb gibt es keine einheitliche Regelung des Schulsystems, wie bspw. in Finnland, vielmehr hat jedes Bundesland sein eigenes Schulsystem, welches teilweise sogar mit dem anderer Bundesländer konkurriert. Für bundesweite Entscheidungen müssen Vorschläge mehrere Etappen durchlaufen. Dadurch ist es zwar leichter regional auf konkrete Probleme zu reagieren, jedoch ist es schwer eine bundesweite Entscheidung bezüglich z.B. Ausgangssperren oder Schulschließungen zu treffen und es nimmt viel Zeit in Anspruch. Durch ihre zentralistische Organisation konnte Finnland dagegen frühzeitig auf die Lage reagieren und auch das entsprechende Lernangebot schaffen. Es haben bspw. viele Lehrbuchverlage ihre Lehrbücher und Unterrichtsmaterialien kostenlos ins Internet gestellt. Zudem besitzen in Deutschland viele einkommensschwache Haushalte keinen eigenen Computer. In Finnland entstand dieses Problem nicht, da sich Schüler ohne eigenen Computer, einen aus der Schule leihen konnten und sich so auch alle Schüler, unabhängig von ihren finanziellen Verhältnissen, am digitalen Hausunterricht beteiligen können.

Zusätzlich ist Deutschland digital schlechter aufgestellt als viele anderen europäischen Länder wie Finnland. Auf dem Digital Economy and Society Index (DESI) 2019 belegt Deutschland in der EU den 12. Platz von 28 und ist damit nur knapp über dem EU-Durchschnitt. Dieser Index verbindet die fünf Aspekte: Konnektivität, Humankapital, also die Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien, Internetnutzung, Integration der Digitaltechnik und digitale öffentliche Dienste. Finnland belegt dabei den 1. Platz in der EU. Der größte Abstand zwischen Deutschland und Finnland findet sich in dem Aspekt der digitalen öffentlichen Dienste: Deutschland belegt den 24. Platz, während Finnland den 1. belegt. Unter den digitalen öffentlichen Diensten versteht man u.a. die Nutzung von digitalen staatlichen Diensten und Gesundheitsdiensten.

Im digitalen Unterricht haben die Finnen bereits viel Erfahrung. Seit fast 20 Jahren nutzen die Schüler und Lehrer die Lernplattform Wilma. Über diese Plattform werden Hausaufgaben und Feedback von den Lehrern verschickt. Zudem arbeiten die Schüler auch in einem digitalen Klassenzimmer und kommunizieren untereinander und mit dem Lehrer per Videochat. Ähnlich wird es zwar bereits in einigen Schulen in Deutschland praktiziert, jedoch ist das nicht der Normalfall. Oft werden Aufgaben auf bestimmten Plattformen hochgeladen, allerdings fehlt der persönliche Kontakt zu den Lehrern.  Weiterhin fühlen sich viele Schüler, aufgrund der oftmals fehlenden Pflicht Dinge abzugeben, wenig motiviert ihre Schulsachen zu erledigen.

Es zeigt sich, dass Deutschland in mehreren Bereichen des digitalen Homeschoolings einem meist als Bildungsmusterland bezeichneten Land wie Finnland hinterherhinkt.

 

Bayan A.

 

 

Bildrechte: Bayan A.

Quellen:

https://www.tagesspiegel.de/berlin/um-neun-uhr-gibt-es-den-ersten-videochat-homeschooling-in-berlin-und-finnland-ein-vergleich/25737678.html

https://www.sueddeutsche.de/bildung/homeschooling-schulschliessung-hartz-iv-1.4881546

https://www.sueddeutsche.de/bildung/homeschooling-schulschliessung-hartz-iv-1.4881546

https://ec.europa.eu/digital-single-market/en/scoreboard/germany

https://www.klett.de/sixcms/media.php/321/KTD_35_s7-8.95840.pdf

 

Comment on this Article: