Home » Aktuelles »Kultur »Welt » Currently Reading:

Der 9. im Bunde?

Februar 5, 2016 Aktuelles, Kultur, Welt No Comments

Unsere Heimat, die Erde. Bislang teilte sie sich die Milchstraße mit 7 weiteren Planeten. Merkur, Venus, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun und bis 2006 Pluto waren uns bislang bekannt. Doch ist es möglich, dass wir Jahrhunderte lang etwas in unserem Sonnensystem übersehen haben?

Planet

Fragt man die beiden Astronomen Michael E. Brown und Konstantin Batygin, dann schon. Denn die beiden vom Californian Institute of Technology haben mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit einen neuen Planeten in unserem Sonnensystem entdeckt. „Planet Nine“ befindet sich im Kuipergürtel, weit außerhalb der bislang bekannten Planeten, und ist bisher nur aufgrund mathematischer Berechnungen nachgewiesen worden. Nach Berechnungen müsste der neue Himmelskörper eine etwaige Umlaufzeit um die Sonne von etwa 10.000 bis 20.000 Jahren haben, mehrheitlich aus Gasen bestehen und schon allein deswegen, weil er nicht in der habitablen Zone (=nicht zu nah und nicht zu weit von der Sonne entfernt) liegt, unbewohnbar sein. Allerdings ist die Existenz dieses Planeten nur Theorie und selbst die NASA bekräftigte durch ihren Direktor für Planeten-Wissenschaften, Dr. Jim Green, dass es noch zu früh sei, um zu behaupten, dass ein weiterer Planet in unserem Sonnensystem existiere. Dennoch wäre die Existenz und die damit verbundene Entdeckung möglich, da der Kuipergürtel, aufgrund seiner äußeren Lage im Sonnensystem, noch an vielen Stellen unerforscht ist. Auch Pluto, selbst im Kuipergürtel liegend, wurde anfangs nur aufgrund von Berechnungen nachgewiesen und erst zufällig 1930 entdeckt. Wie alle Planeten und Himmelskörper in unserem Sonnensystem, abgesehen von unserer Erde, dürfte Planet Neun nach einer römischen Gottheit benannt werden. Auch lässt die hypothetische Entdeckung von Planet Nine auf weitere zukünftige Planetenentdeckungen in unserem eigenen Sonnensystem schließen, da es zahlreiche Theorien über weitere bisher unentdeckte Planeten gibt.

Umlaufbahn

Und auch außerhalb unseres eigenen Sonnensystem dürfte es wohl in naher Zukunft spannend werden, denn seit 1995 wurden zahlreiche Exoplaneten, Planeten außerhalb unseres Heimat-Systems, entdeckt und es wird sogar spekuliert, dass erdähnliche Planeten „irgendwo da draußen rumschwirren“. Und wer weiß, vielleicht laufen wir dann mal Alf oder E.T. über den Weg. Aber als allererstes wird Planet Nine vollständig nachgewiesen werden und daran arbeiten momentan nicht nur Michael E. Brown und Konstantin Batygin, sondern auch die NASA.

Autor: Maurizio Karge

Bildrechte: wikimedia commons

Comment on this Article: