Home » Meinung »Netzwelt » Currently Reading:

Kaufentscheidung: Desktop-PC oder Notebook?

Dezember 5, 2014 Meinung, Netzwelt 1 Comment

Da zurzeit die Nachfrage nach den „guten, alten Stand-Computern“ überraschend steigt, denkt man sich vielleicht, was an den Desktop-PCs so besonderes ist. Heutzutage gibt es doch reihenweise andere technische Geräte wie Notebooks oder Tablets, die an die Leistung des Computers sicherlich herankommen! Allerdings hat der Stand-PC immer noch einiges in petto und übertrifft damit den Laptop und das Tablet, die zwar beliebt, aber in vielen Bereichen mit dem Computer nicht mithalten können. Um genau zu zeigen, im welchen Gebieten der PC besser ist als z.B. der Laptop, werden die Vorteile, als auch die Nachteile dieser beiden Geräte nun näher erläutert.

 

Computer1

 

Als ersten Punkt, der viele Menschen fast schon „zwingt“, sich für ein Notebook zu entscheiden, ist die Mobilität. Ein Desktop-PC wiegt gut mal 10- 15kg und das lässt sich nicht durch die Gegend schleppen. Ein Laptop dagegen ist leicht und flexibel, so dass man nicht an einem Platz gebunden ist, sondern ihn mit zu Freunden oder zur Arbeit nehmen kann.

Außerdem braucht ein Notebook nicht viel Platz, wodurch man sich auch mal auf die Couch hocken kann, während beim Computer die Tastatur und der Bildschirm fast einen halben Schreibtisch in Anspruch nehmen können.

Was zusätzlich noch dazu führt, dass bei vielen Menschen die Entscheidung auf den Laptop fällt, ist, dass die Hardware bei vielen Computern noch extra erworben werden muss(Hardware=alles was im PC enthalten ist und man anfassen kann, wie zum Beispiel die Grafikkarte, das Mainboard,die Festplatte), während im Laptop meistens schon alles integriert ist und keine zusätzliche Arbeit oder Kosten erfordert.

 

Trotz all dieser Nachteile hat ein Desktop-Computer durchaus seine Annehmlichkeiten, wie den großen Speicherplatz. Wer Videos bearbeitet, ist mit einem PC auf der richtigen Seite. Da bei einem Notebook 1 Terabyte schon die Grenze der Speicherkapazität ist kann bei einem Computer mehr als das eingebaut werden und nicht nur das: ein Stand-PC kann beliebig aufgerüstet werden mit Arbeitsspeichern, einer neuen Grafikkarte oder mehr Festplatten, je nach dem, wo der Computer verbessert werden muss oder defekt ist. Bei einem Notebook hingegen ist es schwer oder fast unmöglich ihn Aufzurüsten und wenn man eine Festplatte zur Vergrößerung der Speicherkapazität ansteckt, wird dadurch die hoch gelobte Mobilität wiederum eingeschränkt und die Akkulaufzeit reduziert.

Ein weiterer Pluspunkt eines PCs ist sein großer Bildschirm. Wer gerne Spiele mit guter Grafik spielt, Videos bearbeitet und viele Sachen gleichzeitig auf dem Computer erledigt, für den wird ein großes, hochauflösendes Display von höchstem Wert sein. Bei einem Notebook dagegen betragen die durchschnittlichen Bildschirme gerade mal 17,3 Zoll während bei einem Computer der größte käuflich zu erwerbende Display schon 30 Zoll misst! Durch große Bildschirme hat man ein besseres „Gamefeeling“, mehr Übersicht und kann besser arbeiten. Natürlich gibt es auch Laptops mit etwas größeren Displays, aber dann haben sie meistens eine geringere Akkulaufzeit.

 

Insgesamt gibt es noch viel mehr zu beachten, aber dies sind auf jeden Fall wichtige Aspekte, wenn man sich zwischen einen Desktop-Computer und einem Notebook entscheiden muss. Außerdem sollte man sich auch fragen, was man an dem Gerät macht. Will man Videos bearbeiten und Spiele spielen wie Battlefield 4, das hohe Systemanforderungen hat, ist ein Computer nur zu empfehlen. Sollte man allerdings kleine Programme nutzen und ein wenig im Internet surfen, reicht natürlich auch ein Notebook völlig aus.

 

Von Michelle

Bildrechte: Wikimedia Commons

Currently there is "1 comment" on this Article:

  1. Wolfgang Klein sagt:

    Was meint ihr? Werden Tablets zukünftig die Büros erobern und den herkömmlichen Desktop respektive das Notebook von seinem Platz verdrängen? Es hat wohl den Anschein, oder? Hier gibts eine Diskussion dazu:
    http://ibmexperts.computerwoche.de/forum/mobile-enterprise/aus-fuer-desktops-und-notebooks

Comment on this Article: